Tinnitus: Hilfe gegen „den Störenfried im Ohr“ Traditionelle und neue Behandlungs­methoden.

Restauranttipps Starnberger See: bayerisch, mediterran, asiatisch und vieles mehr

Brillen Blickpunkt Starnberg Gastronomie in Starnberg Starnberger Seeleben

Interviews zu Gesundheit und Lebensgefühl

Chefarzt Dr. med. Martin Huber-Stentrup

Benedictus Krankenhaus Tutzing

Profil

Wir bieten patientenorientierte Hilfe bei allen operativen Fragen rund um den Bewegungsapparat. Mit Spezialisierung auf Gelenkchirurgie und Sporttraumatologie sind wir als Kompetenzzentrum für künstlichen Gelenkersatz etabliert.

Leistungsschwerpunkte (nach Möglichkeit minimal-inasiv) sind die Endoprothetik von Hüft-, Knie-, Schulter-, Ellenbogen- und Sprunggelenk, das gesamte Spektrum der Schlüssellochchirurgie, insbesondere von Schulter- und Kniegelenk, die moderne, gelenkerhaltende Fußchirurgie, Sporttraumatologie, Rheumaorthopädie und Wirbelsäulenchirurgie.

Modernste Techniken und große Operationserfahrung gewährleisten ein hohes Maß an Erfolgsaussicht und führen zu einem vertrauensvollen "Miteinander" von Patient, behandelndem Chirurgen und niedergelassenen Kollegen.

Wichtige Infos

Parkplätze vorhanden

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung
Notfall ohne Voranmeldung

Kontakt

Bahnhofstraße 5
82327 Tutzing

Tel.: 08158 - 23 102
Fax: 08158 - 23 552

Anfahrt

Fachbereiche

Pfeil Chirurgie
Pfeil Orthopädie

Chefarzt

Dr. med. Martin Huber-Stentrup
Facharzt für Orthopädie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Unfallchirurgie, Sportmedizin, Chirotherapie, Physikalische Therapie
Vita

Vita

Seit August 2005 Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie im Benedictus Krankenhaus Tutzing.

Zuvor in gleicher Funktion an einer HELIOS Klinik bei Freiburg.

Mitgliedschaften

Überregionale Arbeitsgemeinschaften, Mitglied und Instruktor:
- für künstlichen Gelenkersatz (AE)
- für Schlüssellochchirurgie (AGA)
- für Knochenbruchversorgung (AO)

Prüfer und Gutachter bei der Landesärztekammer Bayern

Team

Mit bestmöglicher chirurgischer Qualität, persönlichem Engagement und fürsorglichem Einfühlungsvermögen in die Situation des Patienten agiert das gesamte Team der Gelenkspezialisten im Benedictus Krankenhaus Tutzing.


Behandlungen/Therapie

Bei der Auswahl hochwertigster, bewährter Implantate arbeiten die Spezialisten mit den namhaftesten und innovativsten internationalen Unternehmen zusammen. Ehrlichkeit und Offenheit haben bei Chefarzt Dr. med. Huber-Stentrup und seinem Team oberste Priorität.

Bei den meisten Operationen bevorzugt der Gelenkspezialist so genannte Bioschrauben. Diese sich selbst auflösenden "Zuckerschrauben" dienen der Befestigung von Sehnen und Bändern und machen eine zweite, belastende Operation, z.B. zur Entfernung einer herkömmlichen Metallschraube, überflüssig.

Auch ein neu entwickeltes, speziell auf die Anatomie der Frau abgestimmtes "Frauenkunstgelenk" kommt in Tutzing zur Anwendung.

Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

Operative Schwerpunkte


  • Künstlicher Gelenkersatz (Endoprothese) von Hüft-, Knie-, Schulter-, Ellenbogen- und Sprunggelenk (individuell minimal-invasiv)
  • Wechseloperationen nach Gelenkersatz
  • Offene und minimal-invasive Schulter- und Ellenbogenchirurgie
  • Arthroskopische Operationen („Schlüssellochtechnologie“)
    an Schulter-, Ellenbogen-, Hüft-, Knie- und Sprunggelenk
  • Sporttraumatologie (Kreuzbandersatz, Meniskus- und
    Knorpelchirurgie, Schulterchirurgie etc.)
  • Moderne, gelenkerhaltende Fuß- und Handchirurgie
  • Arthrosebehandlung wie Knorpelzell- bzw. Knorpel-Knochen-Transplantation, Korrektur der Beinachse etc.
  • Rheumaorthopädie
  • Osteoporose (Knochenbrüche, Knochenverformung etc.)
  • Wirbelsäulenchirurgie (Kyphoplastie etc.)
  • Unfallchirurgie



Konservative Therapie:


  • Knochenbruchbehandlung
  • degenerative und akute Wirbelsäulenerkrankungenn
    (z.B. „Hexenschuss“, Bandscheibenvorfall etc.)
  • Knochen- bzw. Gelenkinfektionen


Diagnostik


  • Röntgen und Durchleuchtung
  • Ultraschalldiagnostik des Bewegungsapparates
  • Computertomographie
  • Kernspintomographie (durch Kooperationspartner)
  • Knochenszintigraphie (durch Kooperationspartner)
  • Gefäßdiagnostik mit Farbdoppler (Abteilung Angiologie)
  • Labor
  • Gelenkpunktion
  • Gewebeprobe (Biopsie) etc.


Unfallchirurgie


Das komplette Spektrum der Unfall- und Wiederherstellungschirurgie (Ausnahme: schwere Schädel/-Hirntraumata). Kern ist die schnellst-mögliche operative Versorgung nach einem Unfall, ggf. die Auswahl des richtigen Implantates sowie sorgfältige Planung, technische Durchführung und Nachsorge komplexer Operationen, auf aktuellem Wissensstand. Zur erfolgreichen Rehabilitation setzen wir auf erfahrene Physiotherapeuten, einen kompetenten Sozialdienst sowie individuelle Nachbehandlung und standardisierte Übungsprogramme.