Tinnitus: Hilfe gegen „den Störenfried im Ohr“ Traditionelle und neue Behandlungs­methoden.

Restauranttipps Starnberger See: bayerisch, mediterran, asiatisch und vieles mehr

Brillen Blickpunkt Starnberg Gastronomie in Starnberg Starnberger Seeleben

Interviews zu Gesundheit und Lebensgefühl

Jochen Rieser

Naturheilpraxis

Profil

In der Starnberger Naturheilpraxis bietet der Heilpraktiker Jochen Rieser individuelle naturheil­kundliche Therapien zur Behandlung akuter und chronischer Gesundheits­störungen sowie Maßnahmen zur Stabilisieurng des körpereigenen Immunsystems und Unterstützung in Phasen der Rekonvaleszenz.

Aus dem breiten Spektrum der Naturheilkunde wird sorgsam und gemeinsam mit Ihnen das passende Verfahren ausgewählt. Sie werden über einzelne Schritte, Vorgehensweisen und Kosten ausführlich infomiert und während der gesamten Therapie beratend begleitet.

Weitere Informationen: http://www.heilpraktiker-starnberg.de

 

Wichtige Praxisinfos

private Kassen
Zusatzversicherte
Selbstzahler
auch Abendtermine
Hausbesuche

Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung

Praxiszeiten
Mo-Fr: 08:00-19:00

Kontakt

Hanfelder Str. 4
82319 Starnberg

Tel.: 08151 - 91 81 51

Anfahrt

Fachbereiche

Pfeil Heilpraktiker
Pfeil Naturheilkunde

Therapeut

Jochen Rieser, Heilpraktiker
Vita

Vita

1967 geboren in Starnberg

ab 1998 Hinwendung zur Naturheilkunde
Ausbildung als Heilpraktiker

Ab 2000 zahlreiche anerkannte Zertifikate
für Naturheilverfahren

2004 Niederlassung als Heilpraktiker in Starnberg

2005 Ernennung zum 2. Vorsitzenden der
Internationalen Gesellschaft für Blutegeltherapie

2007 Spezialausbildung Akupunktur/TCM mit Praktikum in China

Mitgliedschaften und Zertifikate

Zertifikat für TCM, Praktikumsnachweis der Universität Chengdu, China (Universitiy of Traditional Medicine-China)

Zertifikat für Blutegeltherapie
(Blutegel-Therapeut IGBT e.V.)

Zertifikat für Klassische Naturheilkunde (inkl. Grundregulation, Ausleitungstherapien, Reflexzonen-Therapie, Phänomenologie, Lymphdrainage u.v.m.)

Zertifikat für Neuraltherapie

Zertifikat für Ohrakupunktur I, II, III

Zertifikat für Wirbesäulentherapie
nach Dorn und Breuß

Zertifikat für Augendiagnose

Zertifikat für Antlitzdiagnose

Zertifikat für Lymphdrainage (II)

2. Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft
für Blutegeltherapie


Behandlungen/Therapie

Das Leistungsspektrum umfasst die Hauptbereiche der klassischen Naturheilkunde und fußt grundsätzlich auf einer ausführlichen Anamnese.


Schwerpunkte:


Blutegeltherapie


Das ausleitende Heilverfahren mit Blutegeln gewinnt zunehmend wieder an Bedeutung in der medizinischen Anwendung und wird seit Praxisniederlassung in der Naturheilpraxis Rieser angewendet.
Die Blutegel werden vom Therapeuten an die Haut angelegt, Dauer der Anwendung, Anzahl der Egel und Sitzungen richten sich ausschließlich nach dem individuellen Krankheitsbild.
Wirkungen: entzündungshemmend, krampflösend, blutreinigend, entgiftend, erleichternd. Einsatzgebiete sind u.a.: Bluterkrankungen, Arthrose, Rheuma, Gicht, Stauungen in Lymphgefäßen und Venen, u.v.m.



Baunscheidtieren


Die von Carl Baunscheidt entwickelte Methode ist ein ausleitendes Heilverfahren, mit dem die Durchblutung verbessert und Giftstoffe ausgeschieden werden können. Anwendung z.B. bei Rheuma, Neuralgien, Infektanfälligkeit und chronischen Entzündungen.



Schröpfen


Verfahren zur Entgiftung/Entschlackung bei denen mit speziellen Glas-Schröpfköpfen den Organismus schädigende Stoffen ausgeleitet werden. Kommt in der Naturheilpraxis Rieser z.B. zum Einsatz bei Erkrankungen des Muskel- und Bewegungsapparates, Störungen des Verdauungssystems, Kopfschmerzen, Verspannungen, Ischialgien u.a.m.



Akupunktur / TCM


Das Spektrum der Naturheilpraxis umfasst sowohl Ohr- wie klassische chinesische Akupunktur – z.B. zur Linderung akuter und chronischer Beschwerden, im Rahmen einer Schmerztherapie, zur Stärkung des Immunsystems, bei Allergien, Entzündungen und Hautproblemen, bei Unterstützung in psychischen Belastungsphasen (Prüfungen, berufliche Hochleistungsphasen, private Krisen), bei Magen-Darm-Erkrankungen und vielem mehr.



„Homöopathische Impfungen“


Impfungen im Sinne der Schulmedizin arbeiten mit abgeschwächten Krankheitserregern und bringen mit diesen den Körper dazu, vorbeugend Antikörper zu produzieren. Daher ist eine „homöopathische Impfung“ im klassischen Sinn keine Impfung – die naturheilkundlichen Maßnahmen zur Krankheitsvorbeugung (speziell zur Infektabwehr in der Winterzeit) bestehen in der Stärkung der körpereigenen Abwehr, so dass der Organismus selbst besser gegen Erreger gewappnet ist, bzw. mit diesen fertig werden kann.



Weitere Schwerpunkte


  • Magentfeldtherapie
  • Aufbaukuren bei Erschöpfungszuständen
  • Vitalwellentherapie (Ultraschall)
  • Eigenbluttherapie
  • Neuraltherapie
  • Infusionen
  • Injektionen