Tinnitus: Hilfe gegen „den Störenfried im Ohr“ Traditionelle und neue Behandlungs­methoden.

Restauranttipps Starnberger See: bayerisch, mediterran, asiatisch und vieles mehr

Brillen Blickpunkt Starnberg Gastronomie in Starnberg Starnberger Seeleben

Interviews zu Gesundheit und Lebensgefühl

4 Tipps, wie Sie Ihre Neujahrsziele erreichen

Der legendäre innere Schweinehund steht uns oft im Weg, wenn Verhaltensänderungen geplant sind.

Vorsätze umsetzen ++ realisierbare Lösungen ++ Erwartungen ++

Nicht zögern: Fangen Sie einfach an!

  • 1. Plan konkretisieren
    Formulieren Sie Ihr Vorhaben genau. Wann wollen Sie beginnen (besser „Am 3.Januar“ als “irgendwann im Januar“)? Welche Frist setzen Sie sich, wie können Sie Ihren Plan im Alltag realistisch umsetzen (besser: „Treppen benutzen statt Aufzug, Süßigkeiten wegelassen, etc.“ als „einfach weniger essen“, wenn Sie abnehmen wollen). Stellen Sie sich vorab Ihren Tagesablauf wie einen Film vor, in dem Sie selbst die Hauptrolle spielen, dann kommt Ihnen gleich alles vertrauter vor, wenn Sie mit Ihrer Plan beginnen
  • 2. Erwartungen nicht zu hoch schrauben!
    Setzen Sie sich selbst nicht zu sehr unter Druck, verlangen Sie keine Wunder von sich selbst, sondern einhaltbare, überprüfbare Schritte. Lieber den Zeitrahmen etwas weiter fassen, als zu große Ergebnisse auf einmal zu verlangen, denn Verhaltensänderungen funktionieren nicht auf Knopfdruck.
  • 3. Loben und verzeihen und:
    Dran bleiben, dran bleiben, dran bleiben
    Natürlich meldet sich zwischendrin Ihr innerer Schweinehund und versucht, Sie in bequeme Verhaltensmuster zurückzuholen. Nicht auf ihn hören! Und wenn er doch mal einen Sieg davongetragen hat, nicht alles bisher Erreichte aufgeben, sondern am nächsten Tag die Zigaretten wieder wegschmeißen, den Waldlauf doch wieder machen, die Schokolade im Schrank lassen, etc.
  • 4. Erfolge genießen
    Gönnen Sie sich den Stolz auf sich selbst, wenn Sie (Teil)-Ziele erreichen und belohnen Sie sich ruhig mit etwas Schönem, so lange es nicht Ihren Plan torpediert. Speichern Sie Ihre Erfolgserlebnisse ab und nutzen Sie sie als Ermutigungen für alle anderen Ziele, die Sie Sie sich setzen.